Diese Suppe eignet sich sowohl für die Entlastungstage vor dem Fasten als auch für die Aufbautage.
Sie ist außerdem eine geeignete Heilsuppe bei Magen-Darm-Erkrankungen.

Möhren-Ingwer-Suppe

Geeignet für 1. Aufbautag, 2. Aufbautag, 3. Aufbautag, Alltag, Entlastungsphase

Zutaten

  • 400 g Möhren
  • 2 Kartoffeln mittelgroß, ungeschält
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Kurkuma-Pulver
  • ca. 300 ml Gemüsebrühe
  • 20 g Ingwer
  • 1/2 TL Majoran getrocknet (alternativ 1 TL frische Blättchen)
  • 20 g Ingwer
  • 1 Prise Muskat frisch gerieben
  • (Salz) naturbelassen
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1-2 EL Crème fraîche (alternativ Kokosmilch)
  • 1/2 Bund frische Petersilie (alternativ Koriandersprossen)

So wird's gemacht:

  1. Die Möhren und Kartoffeln waschen (nicht schälen!) und in feine Scheiben oder kleine Stücke schneiden. Knoblauch ebenfalls klein schneiden.

  2. Das Gemüse und den Knoblauch mit der Gemüsebrühe zusammen aufsetzen, Kurkuma zufügen und zum Kochen bringen. Wenn alles kocht, den Herd auf eine kleinere Stufe schalten und das Gemüse zugedeckt köcheln lassen.

  3. In der Zwischenzeit die Petersilie fein hacken, schneiden oder wiegen.

  4. Nach 15 min das weiche Gemüse vom Herd nehmen und 2 min abkühlen lassen.

  5. Crème fraîche oder Kokosmilch und Majoran zufügen und die Suppe mit dem Pürierstab so lange pürieren, bis sie die gewünschte Konsistenz hat.

    Wem sie zu dick ist, der kann noch etwas heißes Wasser zufügen und nochmals kurz pürieren.

  6. Ingwer fein reiben (es gibt übrigens spezielle Ingwerreiben, womit das hervorragend gelingt und mit denen du auch Muskat fein reiben kannst) und zur Suppe geben.

  7. Etwas Pfeffer und Muskat dazu und mit Salz abschmecken.

  8. Petersilie oder grüne Koriandersprossen beim Servieren über die Suppe streuen.

Möhren-Ingwer-Suppe

Fasten-Hinweise:

Diese Suppe eignet sich sehr gut für den ersten Aufbautag nach dem Fasten. 
Dann jedoch solltest du unbedingt die Crème fraîche durch Kokosmilch ersetzen oder ganz weglassen.
Ausgehend von einer reinen Fastenzeit von max. 9 Tagen ist Crème fraîche ab dem Abend des 2. Aufbautags durchaus OK.

Das Salz sollte während der Aufbauphase möglichst gänzlich weggelassen werden. Dann lieber etwas mehr von den Gewürzen Majoran und Muskat nehmen und/oder etwas mehr Ingwer.

Dazu kann reines Vollkornbrot gegessen - am besten mit Natursauerteig und langer Teig-Gäre.

Ich wünsche dir einen guten Appetit!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.