"Jeder kann zaubern, jeder kann seine Ziele erreichen,
wenn er denken kann, wenn er warten kann, wenn er fasten kann."
(Hermann Hesse)

Ambulantes Fasten

Direkt am Waldrand im Norden Berlins biete ich mehrmals jährlich ambulante Fastenkurse an.
Wir treffen uns täglich zu einem gemeinsamen Informations- und Erfahrungsaustausch, streifen gemeinsam bei jedem Wetter durch die schöne Natur, entspannen gemeinsam und nehmen ebenfalls gemeinsam unsere Fastenverpflegung zu uns.
Für Fragen und Probleme, die außerhalb unserer Treffen auftreten, steht eine 24-Stunden-Hotline zur Verfügung.

Fastenreisen

In Zusammenarbeit mit Hotels und Seminarhäusern, die meine Fastenkonzepte und die Bedürfnisse der Kursteilnehmer*innen unterstützen, biete ich Fastenkurse jenseits des Alltags an - vorzugsweise in der Uckermark und an der Ostsee.
Mein Fastenkonzept besteht aus täglichen Gruppentreffen, Bewegungs-, Entspannungs- und Informationsangeboten, lässt aber dennoch viel Freiraum für eine individuelle Freizeitgestaltung

Mein ganzheitliches Fastenkonzept

Verzicht

In unserer Gesellschaft sind wir kaum noch gezwungen, auf etwas zu verzichten. Insbesondere Nahrung - für den Körper, sowie auch für den Geist - steht uns zu jeder Jahres-, Tages- und Nachtzeit zur Verfügung.
Von unserer Natur ist das aber nicht so vorgesehen.
Deshalb ist es wichtig von Zeit zu Zeit bewusst Verzicht zu üben, da Körper und Geist diese Auszeiten für Reparatur- und Regenerationsprozesse benötigen.
Ich empfehle, während eines Fastenkurses, bewusst auch den Medienkonsum stark einzuschränken, damit auch der Geist zur Ruhe kommen kann.

Meditation

Die Stille ist das Fasten des Geistes.
Nur wenn der Körper entspannt ist, kann er Altes loslassen und Neues aufnehmen.
Regelmäßige Meditation führt nach einiger Zeit zu innerer Ruhe und Entspannung.
Sie ist leicht und fast überall durchführbar und sollte auch nach dem Fasten in den Alltag integriert werden.

Erleben

Streifzüge durch die Natur gehören zum Fasten unbedingt dazu.
Die Bewegung bringt alles zum Fließen. Altes kann abtransportiert werden und Neues - wie der frische Sauerstoff - kann besonders gut aufgenommen werden.
Die Wahrnehmung ist während des Fastens geschärft, und es kehrt das oft verloren gegangene und befriedigende Wissen zurück, selbst ein verantwortungsvoller Teil dieser Natur zu sein.